Herzlich willkommen auf dem Ipp-Portal!

Sie haben zu unserer Homepage gefunden, weil Sie sachliche und ausführliche Informationen zu allen Fragen rund um das Thema „Penisverkrümmung“ oder „Induratio penis plastica“ (Ipp) gesucht haben.

Vielleicht deshalb, weil bei Ihnen kürzlich eine Induratio penis plastica diagnostiziert wurde, weil Sie schon eine Weile erkrankt sind, oder weil Sie vermuten, Sie könnten an einer Ipp erkrankt sein. Der Ipp-Selbsttest gibt Ihnen Hinweise, ob Sie möglicherweise an einer Induratio penis plastica (Ipp) leiden.

Möglicherweise machen Sie sich Sorgen oder sind frustriert über die Einschränkungen in Ihrer Sexualität, mit denen Sie sich konfrontiert sehen. Das wichtigste, das Sie wissen müssen ist, dass die Ipp keine gefährliche Krankheit ist. Sie können auch sicher sein, dass Sie mit diesem Problem nicht alleine sind. Tatsächlich können im Durchschnitt mehr als 3% der Männer zu irgendeinem Zeitpunkt in ihrem Leben eine Ipp entwickeln. Die Ipp kann bei Männern in nahezu jedem Alter auftreten, aber sie tritt am häufigsten bei Männern im mittleren Lebensabschnitt auf. Weil viele Männer auch bis ins fortgeschrittene Alter sexuell aktiv bleiben, erleben auch immer mehr ältere Männer die Frustrationen dieser Erkrankung.

Wir wollen Ihnen helfen, sich umfassend über die Ipp zu informieren, damit Sie trotzdem zuversichtlich leben können.

 

Kompetenz in Sachen „Induratio penis plastica (Ipp)“.

Neben einer Vielzahl von medizinischen Fakten zu Symptomen, Entstehung und Ausprägung der „Penisverkrümmung“ erfahren Sie wichtige Details zu den verschiedenen Diagnoseverfahren sowie eine ausführliche Darstellung der unterschiedlichen Therapieansätze mit detaillierter Beschreibung der „konservativen“ bzw. „operativen“ Behandlungsoptionen.

Weiter ist es uns ein Anliegen, Sie auf das frühzeitige Erkennen dieser Erkrankung aufmerksam zu machen, um insbesondere eine spätere Operation zu vermeiden.

 

Die Inhalte des Ipp Portals dienen der persönlichen Information und können in keinem Fall professionelle Beratung und Behandlung durch Ihren Arzt oder Apotheker ersetzen. Verwenden Sie die Informationen auf dieser Website daher niemals als alleinige Grundlage für gesundheitsbezogene Entscheidungen.

Ihr Ipp-Team